Neuregelung bei Gesundheitskursen bezüglich Kostenerstattung

Bisher haben wir auf Wunsch nach Abschluss eines vhs-Gesundheitskurses eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, sofern mindestens 80 % der Kursstunden wahrgenommen wurden. Die Krankenkasse hat dann individuell geprüft, ob eine Kursteilnahme nach §20 SGB V und im Sinne der Prävention finanziell unterstützt werden kann.

Nun aber legen die gesetzlichen Krankenkassen und eine in deren Auftrag arbeitende zentrale Prüfstelle (ZPP) Erstattungskriterien zugrunde, die sich von den hohen Qualitätsstandards der Volkshochschulen unterscheiden. Inwieweit Kursinhalte und Qualifikationskriterien den Förderkriterien entsprechen, liegt im Beurteilungsermessen der einzelnen Krankenkasse oder der ZPP.

Gerne stellen wir Ihnen weiterhin Teilnahmebescheinigungen für unsere qualitativ hochwertigen Gesundheitskurse aus – unabhängig von einer Registrierung bei der ZPP. Ob und wie Ihre Kursteilnahme gefördert wird, bitten wir Sie deshalb direkt mit Ihrer Krankenkasse zu klären. Formulare von und für Krankenkassen füllen wir aus organisatorischen Gründen nicht aus.

Auf Anfrage erhalten Sie von uns ein ausführliches Informationsblatt.


Hinweis zum Bonusprogramm:       
   
Für einen Eintrag (Stempelaufdruck) in Ihr Krankenkassen-Bonusheft gehen Sie bitte mit Ihrer vhs-Teilnahmebestätigung zur Krankenkasse.