Wiederaufnahme des Kursbetriebs

Turbulente Monate im Zeichen von Corona liegen bereits hinter uns und auch in den nächsten Wochen wird dieses Thema uns alle begleiten. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen nun wieder zahlreiche Präsenzkurse anbieten können.

In Anlehnung an die gesetzlichen Bestimmungen haben wir ein Hygienekonzept für unsere Kurse und Veranstaltungen entwickelt. Sie sollen sich bei uns schließlich wohl und vor allem auch sicher fühlen. Deshalb bitten wir Sie, die nachfolgend aufgeführten Hygienebestimmungen zu lesen und im Interesse aller unbedingt einzuhalten. Auch unsere Kursleiter sind entsprechend instruiert, um Ihren Kursbesuch so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten.

Bei Fragen hinsichtlich der Maßnahmen stehen wir Ihnen zu unseren Geschäftszeiten gerne telefonisch zur Verfügung.



Wir freuen uns, Sie als vhs-Kunden begrüßen zu dürfen!


Hygienebestimmungen

Das vhs-Hygienekonzept basiert auf den vom Kultusministerium erlassen Hygienebestimmungen und dem Hygienekonzept des Bayerischen Volkshochschulverbands. 


Die Auflagen und Vorschriften sind umfangreich. Wir haben versucht, die Mindestanforderungen so kurz und prägnant wie möglich zusammenzufassen. Vieles versteht sich von selbst. Sollten Unklarheiten auftreten, so fragen Sie gerne bei uns nach. 

Noch ein wichtiger Hinweis: Die Hygienebestimmungen sind zwingend einzuhalten. Verstöße sind inakzeptabel und unverzüglich zu melden. 

Nachfolgend können Sie die Hygienebestimmungen herunterladen:


Datenerfassung von Teilnehmerdaten zum Zweck einer Kontaktpersonenermittlung im Falle eines
nachträglich identifizierten COVID-19-Falles
Um beim Bekanntwerden eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles die Kontaktpersonen ermitteln zu können, sind auch wir als Volkshochschule dazu verpflichtet, Ihre Daten bei allen Veranstaltungen zu erfassen. Das Formular für Veranstaltungen, bei denen vorab keine Teilnehmerdaten erfasst werden, sowie die Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte hier:


Gerne möchten wir auch noch auf ausgewählte Merkblätter hinweisen:



Finanzhilfen für freiberufliche Kursleiter

Welche Hilfen können Selbstständige, zu denen auch freiberufliche Kursleitungen zählen, in Anspruch nehmen? 

Wir freuen uns, unseren Kursleitern mitzuteilen, dass die Mittelbeantragung beim Staatsministerium für Unterricht und Kultus erfolgreich war. Unsere Solo-Selbstständigen werden im Rettungsschirm Erwachsenenbildung berücksichtigt. Ensprechende Anträge wurden abgewickelt. 

Nähere Informationen zum Rettungsschirm erhalten Sie hier.