Augsburg einst und jetzt II: MAN-Museum, Technik der Augsburger Allgemeinen


Das Museum der MAN-Gruppe in Augsburg zeigt viele Originalexponate, unter anderem natürlich auch den ersten Dieselmotor der Welt sowie Modelle, viele Bilder und Infotafeln. Wichtigste Stücke der Sammlung sind der Versuchsmotor Rudolf Diesels aus der Zeit von 1893-1895 und sein Pionierpatent „Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungskraftmaschinen“ aus dem Jahre 1892. Spannend zu verfolgen ist auch die Entwicklung der Druckmaschinen, insbesondere die Rotationsdruckmaschine aus dem Jahre 1877 sowie die Schnellpresse von 1846. Das Museum selbst ist in einem zweigeschossigen denkmalgeschützten Gebäude aus den 1930er-Jahren beheimatet.
Das Druckzentrum der Presse-Druck- und Verlags-GmbH in Augsburg ist eines der größten Druckzentren in Europa. Hier entsteht die Augsburger Allgemeine jeden Tag neu. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen, entdecken Sie die Faszination riesiger rotierender Papierrollen und sehen Sie, wo das Herz der Augsburger Allgemeinen und deren Regionalausgaben schlägt. Mehr als 17.000 Tonnen Papier werden jährlich für den Druck benötigt, das turmhoch in Papierrollen von 2,10 m Höhe und 1,50 m Durchmesser bei einem Gewicht von 3 Tonnen gelagert wird.
Leistungen: Fahrt, Eintritt und Führung MAN-Museum, Führung im Druckzentrum der Presse-Druck- und Verlags-GmbH, vhs-Begleitung
1 Tag
Donnerstag, 03.05.2018, 13:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
R011n
Preis:
35,00
(keine Ermäßigung)
Belegung: