Sommerschnitt an Apfel, Birne und Kirsche


Treffpunkt: Kreismustergarten um 15:45 Uhr
Der Sommerschnitt bei Obstgehölzen dient bei Obstbäumen nicht nur der Triebberuhigung, sondern fördert auch die Fruchtfarbe und Widerstandsfähigkeit der Früchte gegen Pilzbefall (Fäulnis, Schorf, Fleischbräune, Stippe). Durch das Ausschneiden unerwünschter Holztriebe im Sommer wird zudem die Qualität der Früchte und der Ertrag positiv beeinflusst. Dabei können auch die Fehler des letztjährigen Winterschnittes elegant korrigiert werden. Bei Kirschen ist der Sommerschnitt unverzichtbar, damit die Kronen nicht zu groß werden, sodass man diese grundsätzlich nach der Ernte, bis spätestens Ende August, fachgerecht schneidet.

1 Nachmittag
Mittwoch, 17.07.2019, 16:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Rudolf Siehler, Gärtnermeister
O305r
Kursgebühr:
5,00
(keine Ermäßigung)
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Rudolf Siehler