Franz Martin Kuen am Ammersee


Die Tagesfahrt folgt den Spuren, die Franz Martin Kuen als Maler in der Region rund um den Ammersee hinterlassen hat. Am Anfang steht das Benediktinerkloster Dießen. Das monumentale Deckenfresko in der dortigen Kirche bildet eines der Hauptwerke von Kuens Lehrer, dem Augsburger Akademiedirektor Johann Georg Bergmüller, an dem Kuen vermutlich als Geselle beteiligt war. Nächste Station ist die Stiftskirche Polling. Zu ihrer prachtvollen Ausstattung zählt eines der bedeutendsten Altarbilder Kuens. In Eresing schildert Kuens Langhausfresko eindrucksvoll den triumphalen Sieg des Hl. Ulrich bei der Schlacht auf dem Lechfeld. Abschließender Höhepunkt ist das prachtvolle Kuppelfresko, das Kuen in der Fugger’schen Wallfahrtskirche Maria Kappel geschaffen hat. Hier zeigt er meisterhaft, wie er Venezianisches und Süddeutsches in seiner Malerei zu verschmelzen verstand. Neben Kunstgeschichtlichem werden auch landes- und glaubensgeschichtliche Aspekte der Kirchen zur Sprache kommen.
Leistungen: Fahrt, ganztägige Führung durch Dr. Matthias Kunze und Erich Mennel, alle Eintritte, vhs-Begleitung

1 Tag
Freitag, 24.05.2019, 07:00 - 19:00 Uhr
1 Termin(e)
R009r
Preis:
56,00
(keine Ermäßigung)