Museum Frieder Burda in Baden-Baden:
Ausstellung "Die Brücke"


Die farbenfrohen Werke des Deutschen Expressionismus sind ein wichtiger Schwerpunkt der Sammlung Frieder Burda. Daher wird nach der Ausstellung zum "Blauen Reiter" im Jahr 2009 nun auch der zweiten einflussreichen Künstlervereinigung des Expressionismus in Baden-Baden eine Schau gewidmet. Mit rund 120 Werken, darunter 50 hochkarätige Gemälde, vermittelt die Ausstellung einen Einblick in das Werk von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein und Emil Nolde. Mit der 1905 in Dresden gegründeten "Brücke" begann in Deutschland der Aufbruch zur Moderne. Der "Brücke"-Expressionismus beschränkte sich jedoch nicht nur auf die Malerei – Zeichnung, Aquarell und Druckgraphik wurden ebenso entscheidend bei der Entwicklung des neuen Stils. Die Ausstellung ist konzentriert auf die Jahre von der Gründung 1905 bis 1914, dem Jahr nach der Auflösung der Gruppe und der Beendigung der Phase des Klassischen Expressionismus durch den Ausbruch des Ersten Weltkriegs.
Am Nachmittag erfolgt eine Führung durch das weltbekannte Spiel-Casino Baden-Baden.
Leistungen: Fahrt im modernen Fernreisebus, Eintritt und Führung durch die Ausstellung "Die Brücke" im Frieder-Burda-Museum Baden-Baden, Eintritt und Führung im Casino Baden-Baden, Fromm-Reiseleitung Edgar F. Huber
Veranstalter: Fromm Reisen, Wain

1 Tag
Samstag, 16.02.2019, 06:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
R000r
Preis:
85,00
(keine Ermäßigung)
Belegung: