Vorsorgevollmacht – Betreuungsverfügung – Patientenverfügung


4 Prozent aller über 60-Jährigen und 25 Prozent aller über 85-Jährigen leiden an seniler Demenz. Ein medizinischer Notfall kann jedoch jeden treffen. Auch junge Menschen sind nicht davor gefeit. Es ist deshalb wichtig zu wissen, welche Möglichkeiten bestehen, seine persönlichen Verhältnisse bereits im Vorfeld zu regeln.Wie soll im Ernstfall eine medizinische Betreuung aussehen? Welche Möglichkeiten bestehen, dies im Vorfeld zu regeln? Wer soll im Notfall in welchem Umfang eine Vermögensbetreuung übernehmen?
Der Vortrag zeigt Probleme auf und bietet Lösungsmöglichkeiten bzw. Formulierungsvorschläge.

1 Abend
Montag, 14.10.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Klaus Knopf, Rechtsanwalt
V401s
Eintritt (Barzahlung vor Ort):
6,00
(keine Ermäßigung)
Belegung: