Äthiopien


Geopuls-Exkursionsleitung: Dr. Volker Höhfeld
Als eines der geheimnisvollsten Länder Afrikas brilliert Äthiopien, das Dach von Afrika, nicht nur mit atemberaubenden Hochgebirgslandschaften um den Tana-See, den Quellflüssen des Blauen Nils oder den Bale Mountains, sondern ebenso mit seinen zahlreichen Kulturrelikten aus vorchristlicher und christlicher Zeit. Schrift, Sprache, Musik und Malerei sind bis heute lebendige Zeugen einer jahrtausendealten Zivilisation, die uns in steinernen Relikten, als gewaltige Felsenkirchen, eindrucksvolle Paläste und trutzige Burgen, überall im Lande entgegentreten. Ausgedehnte Vulkanplateaus, durchschnitten von tiefen Schluchten mit wassereichen Flüssen und rauschenden Wasserfällen, bilden das Rückrat eines weitgehend von Agrarkulturen und Viehzucht geprägten Landes, dessen tief religiöse Bevölkerung sein Schicksal, nicht zu den Reichen dieser Erde zu zählen, mit bewundernswerter Würde trägt. Nach Äthiopien zu reisen ist daher nicht nur ein äußerst faszinierendes Erlebnis, eine Reise dorthin bedeutet auch, die Lebensbedingungen der einheimischen Bevölkerung kennen und achten zu lernen. Um maximal mobil zu sein und die wirklichen, vor allem auch landschaftlichen Höhepunkte überhaupt erleben zu können, sind wir meistens mit Geländefahrzeugen unterwegs. Um Zeit und Kräfte zu sparen wird die lange Strecke vom nördlichen ins südliche Hochland per Inlandsflug zurückgelegt. Malaria-Prophylaxe ist nicht erforderlich, da Tiefländer gemieden werden. Klimatisch ist die Höhenstufe der Tropen für uns Europäer sehr gut verträglich. Ausführliches Programm bitte anfordern.
Leistungen: Flugreise ab Frankfurt, 21 + 1 (Rückflug) Tage, 20 x Ü/VP in guten und bewährten Unterkünften in Äthiopien. Komplettes Exkursionsprogramm
EZ-Zuschlag: 720,00 €
max. 18 Teilnehmer
Veranstalter: Geopuls Studienreisen, Rottenburg a. Neckar


22 Tage, 17.11.2020, - 08.12.2020,
ab Dienstag
1 Termin(e)
R042u
Preis:
4.860,00
(keine Ermäßigung)
Belegung: