Autorenlesung: Muriel Baumeister "Hinfallen ist keine Schande, nur Liegenbleiben"


Mit 22 Jahren ist Muriel Baumeister nicht nur junge Mutter und glücklich verliebt, sondern hält außerdem bereits die Goldene Kamera in ihren Händen. Viele Jahre lang ist sie aus dem deutschen Fernsehen nicht wegzudenken, sie arbeitet mit Schauspielgrößen wie Jan Josef Liefers und ihrem Mentor Götz George. Doch das Leben auf der Überholspur fordert seinen Preis. Muriel wird Alkoholikerin und die Presse zerreißt sie dafür in der Luft. Der Alkohol ist ihr böser Freund, dem sie schließlich mit großem Mut und einer ordentlichen Portion Humor den Kampf ansagt. Muriel rappelt sich auf, wird trocken und lernt während des Entzugs viel über sich selbst. Muriel Baumeister hat nichts zu beichten, aber viel zu teilen. Ihre ehrlichen Geschichten gehen unter die Haut. Sie steht zu ihren Fehlern und lacht dem Leben ins Gesicht.
Zur Autorin:
Muriel Baumeister wurde 1972 in Salzburg geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Berlin. Für Ihre Rolle als Bea Donner in "Ein Haus in der Toscana" wurde sie mit dem "Telestar" ausgezeichnet. Für diese Rolle und die Hauptrolle im Film "Schuld war nur der Bossa Nova" erhielt sie 1994 die Goldene Kamera als "Beste Nachwuchsdarstellerin".
Kartenvorverkauf: www.reservix.de



1 Abend
Samstag, 24.10.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
P200u
Kulturzentrum Wolfgang-Eychmüller-Haus, Hettstedter Platz 2, 89269 Vöhringen
Eintritt VVK ab:
14,00
zzgl. VVK-Gebühr