Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.


Kann meine Heizung die Wetter-App lesen? Das Internet der Dinge im smarten Zuhause

Online-Veranstaltung
Komfortabler Wohnen und dabei Energie einsparen: Die Vorteile des „Smart Homes“ liegen auf der Hand. Mit Saugrobotern, intelligenten Heizungsanlagen und sprachgesteuerten Assistenzsystemen hielt in den letzten Jahren in vielen Haushalten das Internet der Dinge Einzug – Alltagsgegenstände werden über das Internet miteinander vernetzt und kommunizieren mit der Außenwelt. 2020 waren in mehr als 9 Millionen deutschen Haushalten Smart Home Geräte im Einsatz, schon in drei Jahren wird mehr als ein Drittel aller Haushalte vernetzt sein.

Wie kann das Internet der Dinge dazu beitragen, unseren Alltag sicherer, nachhaltiger und bequemer zu gestalten? Wie steht es um den Datenschutz im intelligenten Zuhause? Wer hat Zugriff auf die Datenspuren, die wir im Smart Home hinterlassen?

Darüber diskutieren wir mit unseren Expert*innen. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und mitzureden.

Keine Anmeldung erforderlich!

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss des Deutschen Volkshochschul-Verbandes. Die Reihe wird in Kooperation mit dem Offenen Kanal Mainz OK:Mainz und dem Offenen Kanal Berlin ALEX umgesetzt.

Link zur Veranstaltung: https://www.volkshochschule.de/livestream

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.volkshochschule.de/veranstaltungskalender/veranstaltungen/veranstaltungsreihe-app-datenfluss/stadt-land-datenfluss-smart-home.php







1 Abend, 09.11.2021
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
DE93v
E-Learning
kostenfrei

Bitte beachten Sie bei einer Inzidenz über 35 die 3G-Regelung bei Präsenzkursen:
Bringen Sie bitte Ihren Impf- bzw. Genesenennachweis* zur ersten Kursstunde mit. Alternativ Ihr negatives Antigen-Testergebnis (max. 24h alt), bescheinigt durch eine zertifizierte Stelle wie Apotheke oder Testzentrum. Wir und unsere Kursleitungen sind durch die behördliche Anordnung dazu verpflichtet, diese Nachweise zu überprüfen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

*Wir vermerken nur für diesen Kurs und dessen Laufzeit Ihren 3G-Status. Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.