Arbeiten – Essen – Schlafen:
3 Wochen als freiwilliger Helfer auf einem Südtiroler Bergbauernhof


An Südtirol beeindruckt den Besucher vor allem die grandiose Landschaft: Von 200 m Seehöhe, inmitten von Obst- und Weingärten, reicht diese bis in die Nähe der Viertausendergrenze in eher menschenfeindliche Gebiete mit Fels, Schnee und Gletschern. Manch einer genießt im Urlaub und bei Wanderungen diese faszinierenden Landschaften – doch es gibt auch noch eine andere Seite in Südtirol: Die „Welt der Bergbauern“!
Bergbauern verdienen ihr Brot unter schwierigen Bedingungen. Unwegsames Gelände, extreme Steillagen und eine unberechenbare Natur stellen ständige Herausforderungen dar. Diese prägen das Leben der Bergbauernfamilien seit Generationen – und hier liegt auch der Grund für die starke Verwurzelung zum heimatlichen Hof und Boden und die damit verbundene Lebensaufgabe und Berufung.
Lassen Sie sich mitnehmen auf einen Bergbauernhof im Sarntal in 1 600 Meter Höhe, um diese „Welt“ ein bisschen besser kennenzulernen und zu verstehen. Zudem werden viele Landschaftsbilder einer reichhaltigen Natur und Bergbilder rund um das Rittner Horn gezeigt.
Eintritt frei – Spenden für die Südtiroler Bergbauernhilfe erwünscht.

1 Abend
Mittwoch, 13.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Reinhold Reibl
V301r
Historisches Stadttheater, Wettbach 23 a, 89264 Weißenhorn
kostenfrei