Fritz Karl & Streichquartett Sonare Linz "Ach, Amerika"


Literarisch – Musikalischer Abend
Lange Zeit war Amerika das Sehnsuchtsland schlechthin. Abenteurer, Entdecker und Künstler wurden von den Weiten der Landschaft, der Fremdheit der Kulturen und den Schmelztiegeln der Städte magisch angezogen. Dass sich die Träume vielfach als Schäume entpuppt haben, ist heute klarer denn je. Fritz Karl schlägt in seinem neuen Programm "Ach, Amerika" einen Bogen von den europäischen Künstlern, die sich Amerika erträumten, bis zur heutigen Realität eines nervösen, neurotischen und unberechenbaren Landes und liest Texte von Klaus Mann, Isaak B. Singer, Woody Allen, David Sedaris und Bill Bryson.

Kartenvorverkauf: Illertissen: Buch & Musik, Vöhringen: VR-Bank, Senden: Bücherwelt, Neu-Ulm: Blende 22, Ulm: ServiceCenter Neue Mitte
Online: www.reservix.de

1 Abend
Donnerstag, 14.05.2020, 19:30 - 21:30 Uhr,
1 Termin(e)
Z200t
Kulturzentrum Wolfgang-Eychmüller-Haus, Hettstedter Platz 2, 89269 Vöhringen
Eintritt:
21,00
VVK / 23,00 € Abendkasse